Menü

Verwaltung von personenbezogenen Daten

02 Dez ‘20
03 Dez ‘20
Wer ist der Verantwortliche für Ihre personenbezogenen Daten? Der Verantwortliche, also derjenige, der über die Anwendung von Ihren Daten entscheidet ist Baltin Hotels sp. z o.o., ul. Młyńska 12, 61-730 Poznań, NIP: 7822622688 (nachfolgend als „Gesellschaft”) Wie können Sie sich mit der Gesellschaft in Kontakt setzen um mehr Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten zu erlangen? Unsere Kontaktdaten: E-Mail-Adresse: dane@baltin.pl, Anschrift: Baltin Hotels sp. z o.o., ul. Warszawska 43/127, 61-028 Poznań.Woher haben wir Ihre Daten? Wir haben sie von Ihnen im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen zu Ihren Gunsten oder durch Ihre Einwilligung erhalten. Zu welchem Zweck und auf welcher Grundlage werden Ihre Daten durch die Gesellschaft verarbeitet? Wir können Ihre personenbezogenen Daten Verarbeiten weil es für den Abschluss und Umsetzung des Vertrags unter uns notwendig ist, darin: 1) Erbringung von touristischen Dienstleitungen; 2) Behandlung von Reklamation; 3) Beantwortung Ihrer Korrespondenz (z.B. via Kontaktformular); 4) Kontaktaufnahme im Zusammenhang mit erbrachten Dienstleistungen. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten im Zusammenhang mit den unten genannten Zwecken im berechtigten Interesse der Gesellschaft, welches ist: 1) die Sicherheit der von uns angebotenen Leistungen zu gewähren, 2) Einziehung von Forderungen; Einleitung von Gerichtsstreiten, Schiedsverfahren und Mediation; 3) für Statistikzwecken; 4) Archivzwecken; 5) für Steuererklärung und Rechnungswesen sowie andere öffentliche Verpflichtungen, die uns das geltende Recht auferlegt. Darüber hinaus, nachdem Sie die Einwilligung erteilen, verarbeitet die Gesellschaft Ihre personenbezogenen Daten um sie auf den Cookies-Dateien zu speichern sowie Daten aus Webseiten und Mobile Apps zu erheben und auch zu anderen Zwecken, darunter Marketings-Zwecken, die eindeutig in Ihrer Einwilligung genannt wurden. Ist die Angabe von personenbezogenen Daten notwendig und welche Daten werden von uns verarbeitet? Die Gesellschaft braucht Ihre Daten um mit Ihnen einen Vertrag abzuschließen und ihn zu erfüllen. Erhobene Daten sind: Vorname, Nachname, PESEL (Personalnummer, betrifft nur polnische Bürger), Seriennummer des Personalausweises, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Wird die Angabe dieser Daten verweigert, so werden wir nicht imstande sein, für Sie Dienstleistungen zu erbringen. Soll es sich aus den geltenden Vorschriften ergeben, wird auch die Angabe von anderen Daten für Rechnungs- oder steuerliche Zwecke erforderlich. Im sonstigen Bereich ist die Angabe Ihrer Daten freiwillig. Welche Rechte stehen Ihnen der Gesellschaft gegenüber in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten zu? Sie haben Recht auf Zugang, Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten, sowie auf die Einschränkung deren Verarbeitung, auf deren Übertragung, zu fordern dass sie nicht für automatisierte Entscheidungsvorgänge benutzt werden, darunter dem Profiling unterliegen, Sie können auch der Verarbeitung wiedersprechen. In Bezug auf die Daten, welche wir aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, steht Ihnen das Recht zu, die Einwilligung in beliebiger Zeit zurückzuziehen, ohne dass es die Rechtsmäßigkeit der Verarbeitung vor der Rückziehung Ihrer Einwilligung beeinflusst. Darüber hinaus steht Ihnen das Recht zu, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren (in Polen: Prezes Urzędu Ochrony Danych Osobowych - "Vorsitzender des Amts für Schutz von personenbezogenen Daten" Anschrift: Prezes Urzędu Ochrony Danych Osobowych, ul. Stawki 2, 00-193 Warszawa). In welchen Situationen steht Ihnen das Recht zu, der Verarbeitung von Ihren Daten zu widersprechen? Ihnen steht das Beschwerderecht zu, wenn die Verarbeitung aufgrund eines rechtlich vertretbaren Interesse oder für Statistik stattfindet und der Widerspruch durch Ihre besondere Lage in die Sie geraten sind gerechtfertigt wird. Wem werden Ihre Daten zugänglich gemacht? Die Gesellschaft darf Ihre Daten an Gesellschaften welche mit ihr durch Personen oder das Kapital verbunden sind mitteilen, darüber hinaus dem Kurierdienst, Lieferanten sowie anderen Unternehmen zugänglich machen, soweit es notwendig ist, um zu Ihren Gunsten Dienstleistungen zu erbringen. Die Gesellschaft ist auch berechtigt, Ihre Daten öffentlichen Behörden bereitzustellen. Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten aufbewahrt? Die Gesellschaft aufbewahrt Ihre Daten solange es für die Erfüllung des Vertrags notwendig ist und solange die Ansprüche aus dem Vertrag nicht verjähren oder solange es für steuerliche Zwecke notwendig ist, nicht länger jedoch als 6 Jahre nach der Beendigung der Zusammenarbeit. Zusätzlich können wir die Daten aufbewahren um den Missbrauch und Betrug zu vermeiden, für Statistik und Archivzwecken für 10 Jahre nach der Beendigung der Zusammenarbeit oder nach dem Ereignis, das die Notwendigkeit dieser Verarbeitung verursacht hat. Überleiten wir Ihre personenbezogenen Daten nach Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes? Ihre Daten werden durch die Gesellschaft nicht an Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftraumes überleitet, mit der Ausnahme der Überleitung an Google LCC unter entsprechenden rechtlichen Absicherungen, welche durch zutreffende, durch die Europäische Kommission bestätigte Vertragsklausel bei den Verträgen über Datensicherheit gewährleisten. Werden Ihre Daten automatisch verarbeitet (darunter auch durch Profiling) auf die Art und Weise, die Ihre Rechte verletzt? Ihre Daten werden nicht automatisch verarbeitet und auch nicht dem Profiling unterworfen.
Newsletter
Diese Website verwendet Cookies.

Durch den Besuch akzeptieren Sie unsere Cookie-Politik, nach Ihren Browser-Einstellungen. Mehr in der Datenschutzerklärung.

OK, schließen